Kosten

ABRECHNUNG UND KOSTEN DER PSYCHOTHERAPIE

Wann zahlt die Kasse – und wann nicht?

Die Krankenkassen -und auch die meisten privaten Versicherungen- übernehmen grundsätzlich nur Einzel- und Gruppentherapien bei psychischen Erkrankungen d.h. beim Patienten muss eine so genannte psychische Störung mit Krankheitswert festgestellt werden (bspw. Depression, Angststörung, Zwänge,…). Diese Diagnose wird von mir gestellt.

Angebote wie Paartherapie, psychologische Beratung und ähnliches werden nicht erstattet! Diese Leistungen gelten als Lebensberatung, nicht als Heilkunde, da in der Regel keine psychischen Erkrankungen einer Einzelperson sondern soziale Probleme im Vordergrund stehen. Diese Beratungsleistungen sind Privat „als Eigenleistung“ zu entrichten.

Behandlungsablauf & Kosten

Die Kosten richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten. Entsprechend dieser Ordnung berechne ich für eine 50-minütige Sitzung 100,56 €. Diese Kosten sind zunächst von Ihnen direkt als Privatleistung an mich zu entrichten. Sobald Ihre Krankenkasse  eine Kostenübernahme bewilligt, können Sie die bereits beglichenen Rechnungen an Ihre Krankenkasse zwecks Erstattung an Sie einreichen.

Gesetzlich versicherte Patienten

Gesetzlich versicherte Patienten behandle ich in meiner Praxis in

Güterstr. 20
42117 Wuppertal

Privat versicherte und beihilfeberechtigte Patienten

In der Regel übernehmen die private Krankenversicherung sowie die Beihilfe bei Vorliegen einer psychischen Störung die Kosten für eine Psychotherapie. Die ersten fünf Sitzungen bezahlen die privaten Kassen in der Regel ohne vorherige Bewilligung. Allerdings ist es ratsam, sich zuvor nach dem Umfang der Stunden, die übernommen werden, bei Ihrer Krankenkasse zu erkundigen

Selbstzahler

Sollten Sie als Selbstzahler die Kosten der Psychotherapie übernehmen, entfällt für Sie die Antragsstellung bei der gesetzlichen Krankenkasse, da die Abrechnung ausschließlich mit Ihnen direkt erfolgt.

Bezüglich einer steuerlichen Absetzmöglichkeit kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Psychologische Beratung; Paartherapie, etc.

Das Honorar wird weder von den gesetzlichen noch den privaten Kassen oder der Beihilfe erstattet.

Share